Fisch oder Papier – wer ist geduldiger?

Papierlager wieder geleert!

Für einmal sind es nicht Boote, sondern Bündel von Altpapier, die das grosse Tor zum Bootslager passieren. Sie fliegen vom Obergeschoss runter in die bereitgestellte Mulde. Mehrere Tonnen Papier sind es, die der SPOFI pro Jahr sammelt. Wer in Richterswil wohnt, der kann sein Altpapier das Jahr durch unkompliziert vor dem SPOFI Vereinslokal deponieren. Emsige SPOFI Fischer, die sich im Lokal zum Kafi treffen, nehmen diese Bündel entgegen und sammeln sie in einem grossen Gitter.

Zweimal im Jahr steht fett «Papierverlad» im SPOFI Jahreskalender. Jetzt im Frühling, bevor alle Boote aus dem Lager zurück ins Wasser kommen. Und dann im Herbst wieder, bevor die Boote mit dem Kran wieder ins Winterquartier gehievt werden. Dann wird alles gesammelte Papier zum grossen Loch rausgeworfen. Das Lager wird leer, die grosse Mulde vor dem Vereinslokal wird voll – und die SPOFI Vereinskasse ebenso.

Ein grosses Dankeschön an alle Helferinnen und Helfer vom letzten Samstag.

Text: Steff Aellig
Bilder: Max Senn

Ein Gedanke zu „Fisch oder Papier – wer ist geduldiger?“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

99 ÷ 11 =